Zivilcourage – Was ist das?

Gestern Abend hat jemand, der sicher lieber ungenannt bleiben möchte, das Wort „Zivilcourage“ in völlig falschem Sinne verwandt – wohlgemerkt: um mich zurechtzuweisen. Deshalb gern nochmal der Hinweis auf die Begriffsklärung bei Wikipedia. Auszug:

Zivilcourage setzt sich aus den beiden Wörtern zivil (lateinisch civilis, 1. bürgerlich – nicht militärisch, 2. anständig, annehmbar) und courage (französisch „Mut“) zusammen: Was als Mut von Bürgern übersetzt werden kann und vermutlich ursprünglich ausschließlich entsprechendes Auftreten gegenüber nicht-zivilen Autoritäten (Militär, Polizei) meinte.

Und:

Heute wird unter Zivilcourage das Auftreten gegen die herrschende Meinung verstanden, mit dem der Einzelne, ohne Rücksicht auf sich selbst, soziale Werte oder die Werte der Allgemeinheit vertritt, von denen er selbst überzeugt ist. Zivilcourage bedeutet sichtbaren Widerstand aus Überzeugung und Maxime.

No comment »