Amtliche Verzögerung – ein Ärgernis

Ich habe einen Antrag auf Elterngeld gestellt. Bis ich den stellen konnte, mussten erst diverse Unterlagen beschafft werden, was an sich schon einige Zeit dauerte. Alles beisammen – abgeschickt.

Nun bekam ich heute, am mittlerweile 22. des Monats, eine Rückmeldung mit der Bitte, die „Verdienstbescheinigung zum Antrag auf Elterngeld“ für den Zeitraum der (geplanten) Teilzeitbeschäftigung Februar 2008 bis August 2008 nachzureichen.

Entschuldigung?!? Zwei Dinge bringen mich auf die Palme. Erstens: Weshalb braucht das Amt Verdienstbescheinigungen über einen zukünfitgen Zeitraum, wo ich mich mit dem Antrag doch ohnehin schon dazu verpflichtet habe, Änderungen zum Einkommen sofort bekannt zu geben. Zweitens: Ist eine solche Verzögerung denn wirklich notwendig?!? Hätte man diesen popeligen Zettel dem Antrag nicht gleich beifügen können?!

Wirklich ärgerlich.

No comment »