Abendblatt lesen? Online?

Ich bekenne mich als Abendblatt-Leser. Ja, Moooment. Nicht. Mehr. Das war einmal. Vor einigen Jahren abonnierte ich es, das Abendblatt (das „Hamburger“). Und zusätzlich las ich es online. Jeden Tag.

Ich weiß gerade nicht, wie, aber eben stolperte ich über diesen Beitrag. Und siehe da: Das Hamburger Abendblatt (online) gibt es seit dem (immer noch) kostenpflichtig.

Immer noch. Geht es dem Abendblatt mittlerweile so schlecht, dass nur noch lohnenswert ist, Geld dafür zu verlangen? Online wie (traditionell) offline.

Es gibt Alternativen. Kostenfrei. zeit.de, http://www.nzz.ch, spiegel.de (uh, Springer Verlag!), http://www.faz.net etc. pp.

No comment »

9Live

Vorgestern. Zwischen elf und halb zwölf Uhr abends. Durchgezappt. Tatsächlich beim Unsender 9Live hängengeblieben.

9Live Abzocke

Bei 9Live geht’s um Spielchen, bei deren Lösung man Geld gewinnen kann. Anruf genügt. Ist das so?!

Der Moderator ist lästig, eigentlich armselig. Er bat die Zuschauer anzurufen, bettelte, meckerte, bekniete sie beinahe, flehte. Merkwürdig war, dass in den zehn Minuten, in denen ich mir den Kram ansah, nicht ein Anrufer live durchgestellt wurde.

Ich bin reich, hehe und habe angerufen. Dreimal. Jedes Mal wurde mir eine Zahl genannt.

„3200.“
„1700.“
„2070.“

„…Dieses Mal hat es leider nicht geklappt. Rufen sie doch gleich noch einmal an. Dieser Anruf kostet sie 50 Cent.“

Einen Moment überlegte ich schon. Mit keinem Wort wurde in der Sendung oder im Bild selbst erwähnt, dass man einen bestimmten Wert treffen musste, um durchgestellt zu werden. Abzocke total.

Ach ja: Wer meint, die Lösung des Rätsels auf dem Bild zu kennen, der möge sich melden. Ein Streichholz darf bewegt werden, damit die Gleichung stimmt. Ich verrate dann auch gern meine Lösung.

Comments (3) »