Pan’s Labyrinth

Fünfter Tag beim Fantasy Filmfest hier in Hamburg. Drei Filme habe ich mir angesehen. Als ersten: Pan’s Labyrinth.

Die Vorstellung war kostenlos und diente der Promotion von Sony, denn sie wurde via Beamer von einer Blu-ray Disc gezeigt. Die Qualität war schon erstaunlich, könnte aber sicher noch besser sein, gerade was die Darstellung der Untertitel also Schrift angeht. Vielleicht lag diese Schwäche aber auch am verwendeten Beamer.

Der Film selbst ist gut. Ich hatte ihn nicht gesehen, als er 2006 offiziell im Kino lief. Und der Trailer hatte mir eigentlich eine Art Märchenfilm suggeriert. Dabei geht’s ist die Handlung nur zu etwa 30 Prozent märchenhaft zu. Die meiste Zeit geht es um den Konflikt zwischen Franco-Anhängern und dem Widerstand. Und: die angewandte Gewalt wird ziemlich direkt und brutal dargestellt. Ganz sicher kein Kinderfilm! Alles in allem spannend, aber grundsätzlich auch ziemlich geradlinig – die Handlung selbst bereitet keine nennenswerten Überraschungen.

Pan’s Labyrinth

3 Responses so far »

  1. 1

    Tobias said,

    August 23, 2007 @ 12:03

    „Pans Labyrinth“ lief dieses Jahr (Start am 2. Februar 2007) in den deutschen Kinos und nicht 2006.

    Den Film finde ich sehr gut, das Screening auf dem FFF habe ich mir aber geschenkt. Ich hatte ihn kurz vor der Oscar-Verleihung im Kino gesehen. Vor allem aber war mein Tagesplan mit fuenf anderen Filmen schon lang genug.

  2. 2

    sepp said,

    August 23, 2007 @ 12:32

    In der Tat, der Film lief in Deutschland in diesem Jahr an. filmz.de meint allerdings, der Termin sei der 22.2. gewesen. kinokai.de meint das auch. Na wie auch immer. Ich hatte Unrecht =| .

  3. 3

    Tobias said,

    August 23, 2007 @ 14:35

    Ja, ich bin zu bloed um den Starttermin korrekt von OFDb.de abzuschreiben.

Comment RSS · TrackBack URI

Say your words