Die Schweigeminute

Ich bin begeistert. Ich habe am Freitag Die Schweigeminute von Siegfried Lenz gelesen. Eigentlich bin ich kein Fan solcher Liebesgeschichten. Aber diese ist so leicht und unbeschwert. Dabei steht von anfang an fest, dass alles tragisch enden wird. So traurig wird sie denn auch. Ich hätte aufs Papier heulen können, hehe.

Mir ist aufgefallen, dass ich sonst scheinbar bisher noch kein Buch von Lenz laß? Undenkbar?

Nun ist Exit Ghost an der Reihe.

2 Responses so far »

  1. 1

    Tobias said,

    August 10, 2008 @ 23:17

    Ich weiss nicht mehr, wann wir „Das Feuerschiff“ von Lenz in der Schule durchgenommen haben. Aber das müsste in der Zeit gewesen sein, als wir in der gleichen Klasse waren.

  2. 2

    sepp said,

    August 11, 2008 @ 10:01

    Wirklich, „Das Feuerschiff“ hatten wir damals gelesen. Ich bin die Liste gerade komplett durchgegangen. Sonst ist mir kein Buch von ihm in Erinnerung geblieben. „Die Schweigeminute“ gefiel mir, wie gesagt, sehr gut.

Comment RSS · TrackBack URI

Say your words