Arbeitest du noch?

Gerade in meinen Feeds entdeckt: Viele können von 40-Stunden-Woche nur träumen. Ich bin noch immer der Meinung, dass sich Leute entweder schlecht organisieren, Arbeitgeber zu viele Arbeitsstunden auf zu wenige Mitarbeiter verteilen, Aufwände damatisch unterschätzt werden und dass Arbeitnehmer in der Regel nicht den Mumm haben, Grenzen aufzuzeigen. „Nein“ zu sagen, hilft, hehe. Zwei Bücher aus meiner Branche:

Zeitmanagement für Systemadministratoren
The Pragmatic Programmer

Beide Bücher sind zumindest in Teilen auf so ziemlich jeden Angestellten übertragbar.

1 Response so far »

  1. 1

    AnJu said,

    September 19, 2007 @ 11:46

    Leider ist das wahr. Fast alle, die ich kenne, die in den letzten 2 Jahren angefangen haben zu arbeiten, haben Arbeitszeiten von 9 bis 21 Uhr, an guten Tagen. Sonst aber auch schon mal bis Mitternacht. Die Arbeitgeber erwarten das. Eigentlich ist es ein Unding, wie das hingenommen wird und wie das zur gängigen Praxis geworden ist. Da werden mal eben alle Gesetze ignoriert und das Privatleben zurückgestellt, nur weil die Arbeit nicht auf angemessen viele Personen verteilt wird.

Comment RSS · TrackBack URI

Say your words